Microflex 12           

Die Filtrationsanlage MicroFlex von Diemme ist eine orthogonale (Durchfluss) Filtrationsanlage mit Filtereinsätzen, gekennzeichnet durch eine hohe Automatisierung. Dank der kontinuierlichen Überwachung und Verarbeitung der Filtrationsparameter ist die Intelliflex Software (Patent angemeldet) imstande, das ganze Prozessverfahren völlig automatisch zu führen und zu optimieren.

Das Modell Microflex12 führt vollautomatisch alle Filtrationszyklen durch und braucht die Arbeit des Bedieners nur für den Waschzyklus.

Die Modelle Microflex24 und Microflex48 führen automatisch alle Filtrations- und Waschzyklen aus, ohne Hilfe des Bedieners.

Die Filtrationsanlage MicroFlex wurde entworfen, um Weiß- und Rotwein, sowohl still als auch schäumend, zu verarbeiten. Die Anlage ist auch zur Filtration klarer Moste geeignet.

 

Das Filtrationssystem MicroFlex bietet folgende Vorteile:

- Hohe Automatisierung

- Ausgezeichnete Hygiene

- Vorzügliche Qualität des Produkts

- Austauschbare Membranen

- Geeignet zu alle Filtrationsaufgaben in der Kellerei

- Keine Erhitzung des Produkts

- Äußerst gemäßigter Energieverbrauch

 

Automatisierung

Das Modell Microflex 12 ist mit manuellen Ventilen ausgestattet und hat weder einen Waschbehälter noch eine Dosierpumpe für Reinigungsmittel. Die SPS führt automatisch alle Filtrationsarbeiten durch, braucht aber den Bediener für den Waschvorgang.

Die Modelle Microflex 24 und Microflex 48 sind mit automatischen Ventilen, pneumatisch gesteuert, einem Waschbehälter und Dosierpumpen für die Reinigungsmittel ausgestattet. Diese Modelle sind imstande, alle Arbeiten, d.h. Füllvorgang, Filtration, Entleerung, Waschvorgang, usw. ohne Hilfe des Bedieners durchzuführen.

Alle Phasen, die Betriebszustände, die Sollwerte, die Schalt Punkte und Zeiten der Ventile und Pumpen, werden über einem Touch Screen visualisiert. Die Pumpen und die Positionierung der automatischen Ventile während der Produktions- und Waschphasen werden von der SPS gesteuert und überwacht. Die operativen Parameter und Alarme werden von der SPS geführt, welche auch die Funktion der Anlage unter abweichenden Bedingungen oder unzureichender Sicherheit für die Membranen oder für den Bediener verhindert.